LEBENSART 2017

Designerin Dorothee Lehnen:

„Online-Anbieter können nicht leisten, was die infa bietet:
einen schönen Tag!"

Frau Lehnen, für Sie war die infa tatsächlich eine Art Sprungbrett. Erinnern Sie sich noch an Ihre erste Teilnahme?

Natürlich erinnere ich mich an meine erste Teilnahme an der infa! Sie war der Beginn meiner Selbstständigkeit und die erste Ausstellung, auf der ich meine Produkte präsentiert habe. Das war sehr aufregend und spannend. Wie werden die Kunden wohl auf meine Produkte reagieren? Wird jemand etwas kaufen oder werden alle an meinem Stand vorbei gehen?

Am Ende war schon die erste infa sehr erfolgreich für mich und das ist sie bis heute geblieben. Unser Stand ist immer schöner geworden und die Kunden lieben unsere feinen Produkte.

 

Seitdem sind Sie regelmäßig mit dabei. Haben Sie ein treues Stammpublikum, das jedes Jahr an Ihren Stand kommt?

Ja, wir haben viele Kundinnen, die jedes Jahr bei uns vorbei schauen. Diejenigen, die einmal bei uns gekauft haben, kommen immer wieder. Sie vertrauen in uns und unsere Qualität und freuen sich, weil wir immer etwas Neues dabei haben.

 

Warum sind Einkaufsmessen im Zeitalter von Amazon, Zalando & Co. nicht wegzudenken?

Für Einkaufsmessen wie die infa sind dies Online-Lieferanten keine Konkurrenz, denn sie können das nicht leisten, was die infa bietet: einen schönen Tag mit der Freundin oder der Familie, bei dem jeder etwas Interessantes für sich entdecken kann.

 

Sie arbeiten zurzeit an einer neuen Kollektion. Worauf dürfen sich die Besucher in diesem Jahr bei Dorothee Lehnen freuen?

Wir zeigen auf der kommenden infa unsere neue Kollektion, die neben unseren bekannten Filztaschen mit vielen neuen Taschen und Accessoires aus wunderschön bedrucktem Leinen erweitert wurde. Außerdem gibt es viele neue Kissen von uns aus echtem Seidensamt und Leinen, die zum aktuellen Bohème-Trend im Einrichtungsbereich passen. All dies ergänzen wir mit einer Auswahl an wundervollen Produkten, die ich mit meinen Mitarbeiterinnen auf Messen in ganz Europa entdeckt habe und die einfach sehr schön zu unserem Sortiment passen. Wir alle hier im Atelier freuen uns schon sehr darauf, auf der infa unseren Kunden wieder einen schönen Stand mit all unseren Neuheiten zu präsentieren.

 
 

infa Freundinnen-Tag
am 20. Oktober 2017!

 

Kommen Sie mit Ihrer besten Freundin zur infa und zahlen pro Person nur 8,50 Euro

Klavierhaus Döll

Ariane Jablonka ist Geschäftsführerin des renommierten Klavierhaus Döll in Hannover und seit 23 Jahren Ausstellerin in der LEBENSART.

Weitere Infos

Klavierhaus Döll