Infos für Besucher

Oldtimer-Rekord auf der infa

Sternfahrt am 15. Oktober mit rund 800 Fahrzeugen

Rekordbeteiligung bei der jährlichen Oldtimer-Sternfahrt zur infa, Deutschlands erfolgreichster Erlebnis- und Einkaufsmesse. Bei schönstem Spätsommer-Wetter rollten rund 800 Fahrzeuge auf das infa-Gelände, darunter so exklusive Modelle wie ein 1960er Tatra 603 mit V-Motor, ein Volvo PV 444 oder ein 1959er Austin Healey Spirit. Damit hat sich die Teilnehmerzahl gegenüber der ersten Sternfahrt im Jahr 2008 verzehnfacht. infa-Sprecher Lars Pennigsdorf: „Die Sternfahrt hat sich inzwischen zu einem absoluten Highlight am ersten infa-Wochenende entwickelt. Jahr für Jahr haben sich mehr Teilnehmer angemeldet. Die Stimmung auf dem Freigelände ist jedes Mal toll, und die Fahrzeuge sind ein echter Blickfang für die Besucher.“ Ob Auto oder Motorrad – einzige Bedingung war, dass die Oldtimer mindestens 30 Jahre auf dem Buckel haben mussten.

 

Unter den Besuchern des ersten Wochenendes war am Sonntag auch Regions-Präsident Hauke Jagau, der sich trotz Niedersachsenwahl die Zeit für einen Rundgang nahm. Jagau: „Die infa ist immer eine gute Wahl! Sie ist spannend und interessant, man bekommt einen großen Überblick über Themen wie unter anderem bauen, Mode, Kulinarik. Es ist einfach eine gute Stimmung auf der infa.“

Die infa läuft noch bis zum 22. Oktober und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Herr Florian Eiben

Florian Eiben

Referent
Event + Sonderschau

Tel.: +49 (0)511/89-30408

Fax: +49 (0)511/89-30401