Infos für Aussteller

Das sagen die Aussteller zur Special Edition der infa 2020

Niels Seiffert, Tischlerei Maik Othmer: „Die Macher haben alles gegeben, was ging. Und es war richtig, dass wir mitgemacht haben. Die infa war sicher, und wir haben alle ein Zeichen gesetzt. Das war ein Anfang. Jetzt heißt es nach vorne schauen und weitermachen.“

Karin Fischer-Ludolph, FLOWER art, Hannover: „Absolut bemerkenswert, was die Veranstalter hier hinbekommen haben. Großes Kompliment. Natürlich war es in diesem Jahr anders als sonst. Aber meine Erwartungen wurden erfüllt. Das Ziel, das wir uns gesetzt haben, haben wir erreicht.“

Thomas Bier, Jeronimo, Fehmarn: „Toll, dass die Messe stattgefunden hat. Wir sind mit der Teilnahme und der Organisation der infa-Macher sehr zufrieden. Ich gehe davon aus, dass die infa Signalwirkung auch auf andere Messen hat. Denn es hat sich gezeigt, dass Messen auch im Zeitalter von Corona möglich sind.“

Hannes Schrader, Prom Dress, Heemsen: „Wir sind trotz der Umstände mit der infa zufrieden. Wir haben viele Termine direkt hier auf der Messe machen können und freuen uns schon heute auf die infa im kommenden Jahr.“

Felix Lecke, Moonshine & More, Isernhagen: “Gut, dass wir dabei waren. Und dass wir zeigen konnten, dass solche Veranstaltungen nach wie vor möglich sind.“

Thorsten Schwarz, Bonsai Kultur Schwarz, Münster: „Wir sind seit über 30 Jahren auf der infa und sind auch in diesem Jahr, obwohl Corona uns böse mitgespielt hat, im Großen und Ganzen zufrieden. Wir haben gute Ergebnisse erzielt. Ich habe mich trotz der Pandemie sehr sicher gefühlt, es gab viel Platz in den Gängen, das Sicherheits- und Hygienekonzept hat gegriffen.“

Frieder Schmidt, Ullmann Wohnen Betonen, Oldenburg: „Ich bin froh, dass wir das auch in diesem Jahr gemacht haben. Es zeigt den Leuten ein Stück weit Normalität, wir haben gute Reaktionen gehabt, vor allem das zweite Wochenende war gut.“

Mario Heinhold, Porta, Porta Westfalica: „Wir sind mit unserem Messeauftritt zufrieden. Es war uns wichtig zu zeigen, dass wir auch in schweren Zeiten da sind.“

Ausstellerstimmen zur infa

Ariane Jablonka, Inhaberin vom Klavierhaus Döll, Hannover: „Für uns bedeutet die infa eine echte Erfolgsstory. Wir erreichen hier unser Publikum in einem sehr ansprechenden Umfeld und haben hier viele Kunden, sowohl Stamm- als auch Neukunden, die direkt auf der Messe abschließen.“

Dorothee Lehnen, Inhaberin der Taschen- und Kissen-Manufaktur Lehnen, Hannover: „Wir sind wieder sehr zufrieden – es war eine rundum schöne Messe!“ Deniz Odabas, Inhaber Coco Mat, Hannover: „Wir waren 2017 zum ersten Mal dabei und sind rundum zufrieden. Die Resonanz war sehr gut, wir haben gute Gespräche am Stand geführt und freuen uns auf ein gutes Folgegeschäft.“

Fritz Schünemann, Badezimmer Hannover, Hannover: „Wir sind sehr zufrieden und befinden uns schon jetzt in der Vorplanung für die infa 2018. Die infa beschert uns ein ungeheuer hohes Kundenpotential und ein sehr langes, bis zu neun Jahre währendes Nachgeschäft.“

Pia Albrecht, Fuhrbetrieb Horn GmbH, Nienhagen: „Aufgrund der Größe und der hohen Besucherzahl der infa erreichen wir dort die unterschiedlichsten Besuchergruppen und haben somit die Möglichkeit, vielen Menschen unsere Produkte und Dienstleistungen vorzustellen.“

Ralf Wittig, RW Hellglas Manufaktur by RW Lifestyle GmbH, Hannover: „Wir sind mit der infa 2017 sehr zufrieden. Das Publikum kam ganz gezielt mit den richtigen Fragen und auch das Nachgeschäft läuft gut. Wir sind auf jeden Fall wieder mit dabei.“

Aytak Temur, Geschäftsführer Kokadi, München: „Für uns die perfekte Messe! Die infalino hat ein tolles Publikum, die Kunden waren gut drauf und wir haben viele Leute erreicht. Ich wünschte mir, die Messe ginge einen Tag länger, so gut ist sie. Wir haben schon jetzt fürs nächste Jahr angemeldet.“

Brit Haselbach, Mira Art, Bielefeld: „Es war wieder toll! Dass die Babymesse in die infa integriert ist, ist prima und schafft wunderbare Synergien. Wir sind auf jeden Fall wieder mit dabei.“

Holger Horn, Geschäftsführer Hobea, Linden/Gießen: „Wir haben auf der infalino genau unsere Zielgruppe erreicht. Die Familien und werdende Eltern kamen mit großem Interesse an unseren Produkten und haben entsprechend gekauft.“

Nicole Jathe, Pelikan Vertriebsgesellschaft, Hannover: „Wir waren das erste Mal bei infa kreativ mit dabei und schon jetzt steht fest: Wir kommen wieder. Die infa kreativ ist eine schöne Messe, die einfach Spaß macht.“

Alexander Griese, Marktleiter bei AMC in Bingen: „Das Gesamtkonzept der infa stimmt einfach. Wir sind seit über 30 Jahren dabei und haben auch in diesem Jahr wieder sehr gut verkauft. Die infa hat ein begeistertes Publikum mit vielen Stammbesuchern. Wir sind sehr zufrieden.“