ferienfestival 2019 Bereichskopf

Endlich Ferien! Das große infa-Ferienfestival

Die Langhaarmädchen...

das sind Mona Mayr und Julia Schindelmann, zwei Freundinnen und Hair & Make-up-Artists aus vollster Leidenschaft. Mona kommt gebürtig aus Neu-Ulm, Julia aus Würzburg. Ihre Freundschaft entwickelte sich aus ihrer Liebe zu ihrem Handwerk. Kennen lernten sich die beiden in einem Münchner Friseursalon, in dem sie ein Jahr lang zusammenarbeiteten.

Hier arbeiteten sie zusammen in einem Friseursalon und wurden von Arbeitskolleginnen zu besten Freundinnen. Nach einem Jahr ging Julia zurück in ihre Heimat Würzburg. Mona packte das Fernweh und reiste nach Kapstadt, um ihrem Traum als High-Fashion Hair & Make-up-Artist nachzugehen. Angekommen in Kapstadt, stellte Mona fest, dass sie liebend gerne Shootings begleitete – das große Drumherum sie allerdings nicht erfüllte. Sie beschloss, Kapstadt zu verlassen und in Australien als Friseurin zu arbeiten – back to the roots. In Sydney arbeitete sie dann in einem angesehenen Aveda-Salon und erhielt nach nur vier Wochen ein Sponsorship, mit dem sie für fünf Jahre in Australien bleiben konnte. Jedoch merkte Mona schnell, dass es nicht das war, was sie wollte. Kurzerhand kündigte sie den Job, kaufte sich von ihrem letzten Ersparten einen kleinen Bus und startete einen Roadtrip durch Australien – das war der Beginn von Langhaarmädchen.

„Der Bus trug das Nummernschild „BOP“, war wundervoll bemalt mit bunten Schildkröten und Sinnsprüchen drauf und ziemlich Hippie - den musste ich haben!“, so Mona. Bop zierten Sprüche, wie „Believe in your dreams and you're halfway there“, „The best is yet to come“ oder „Do what you love“. Jeden Abend blickte sie an die Decke mit den Sprüchen und irgendwann machte es „Klick“.
„Ich nahm mir die Sprüche zu Herzen und machte mir Gedanken: Was würde mich wirklich glücklich machen? Was habe ich der Welt zu geben?“, so Mona. Dass ihr Herz nach wie vor für ihr Handwerk schlug, stand außer Frage. Doch wie sollte ihre perfekte kleine Welt drum herum aussehen? „Ich bin ein Langhaarmädchen, ich liebe lange Haare. Ich liebe normale Mädels von nebenan. Ich liebe es, ein Stück Hippie zu sein, mobil zu sein, meine Expertise zu teilen und angenommen zu werden, wie ich eben bin.“ so Mona. Sie verschlang Bücher, Podcasts und Videos zum Thema Persönlichkeitsentwicklung um ihrem Ziel näher zu kommen und ihrem Herz zu folgen. Sie ging ihrer Leidenschaft nach, besuchte Hostels, veranstaltete Styling-Partys für Backpacker-Mädels und ließ ihrer Kreativität freien Lauf. „Ich habe mich mit Bop vor Hostels gestellt, Spitzen für den guten Zweck geschnitten, Flechtworkshops gegeben und Stylingparties veranstaltet - die Mädels waren alle hin und weg.“

Auch in Deutschland haben Mona und Julia einen Stylingbus, mit dem sie quer durchs Land fahren können, um ihre Mädels auf Festivals glücklich zu machen - so wie die beiden das in Australien geplant hatten. Der neue Bop ist ein alter 11 Meter langer amerikanischer Schulbus, für den die beiden extra ihren Lkw-Führerschein machen mussten, um ihn fahren zu können.

Copyright Fotos: Blaenksen

Auf der infa könnt ihr euch von den Langhaarmädchen-Stylistinnen kostenlos frisieren lassen!